Unsere Kunst ist Kulturvermittlung

  • Stadt- und Themenführungen, Kirchenführungen mit Musik
  • Literarische Spaziergänge
  • Führungen im Deutschen Theatermuseum München
  • Dialogische Spaziergänge über LiteratInnen, MalerInnen, MusikerInnen, Freigeister
  • Führungen mit Schauspiel in der Au und in den Maximiliansanlagen
  • Philosophisches Café über die Architektur der FÜNF HÖFE
  • „Dr. Faust packt aus!“ Faust-Rezitation im Salon
  • Performative Buchvorstellungen und Lektürerunden, z.B. über „Tyll“ von Daniel Kehlmann
  • Multireligiöse „RaumKonzerte“ (sic!) z.B. „Ex Oriente Lux“
  • Vortragsreihen („Münchner Persönlichkeiten“ oder „Lied & Botschaft in St. Elisabeth“)
  • Moderation von Gesprächsrunden über Theater
  • Schreiben und Filmen

Wir freuen uns auf Begegnungen und
Austausch mit Ihnen über unsere Stadt!
Ihre Anette Spieldiener

Lied & Botschaft in St. Elisabeth! Neue kostenlose Veranstaltungsreihe über je ein Kirchenlied in der ältesten Kirche des Klinikviertels. Entdecken Sie dabei den bedeutenden Hochaltar aus der Werkstatt und Schule Ignaz Günthers!
Jeden 2. Donnerstag im Monat um 18:30 Uhr gestalten die beiden Organistinnen Anette Spieldiener und Myriam Hell-El-Fiky einen kostenlosen Vortrag mit Musik über je ein Kirchenlied, seine Geschichte, seinen poetischen Aufbau und seine Komposition. Die Veranstaltungsreihe in St. Elisabeth hat zum Ziel, Kirchenlieder als eigene spirituelle "Räume" mit ihren vielfältigen biblischen Bezügen wahrzunehmen. Zum anderen soll die Kirche St. Elisabeth einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Neues Leben in St. Elisabeth in der Mathildenstraße 10! Anette Spieldiener hat im Jahr 2019 nicht nur die Abendmessen an Dienstagen um 18:30 Uhr mit Orgel und Kantorengesang reaktiviert, sondern auch die Reihe „Lied und Botschaft“ ins Leben gerufen.

An jedem 2. Donnerstag im Monat gibt es um 18:30 Uhr in St. Elisabeth einen kostenlosen Vortrag über je ein geistliches Lied.

Sie sind eingeladen zum Zuhören, aber auch nach Belieben zum Mitsingen mit Orgelbegleitung durch die Organistin Myriam Hell-El-Fiky.

Die Vorträge gleichen Wanderungen durch die Kirchenlieder.  Strophe für Strophe machen wir Station, erläutern die inhaltlichen Bezüge und erzählen die oft wechselvollen Geschichten von bekannten und weniger bekannten Liedern.

Die Vortragsreihe ist ein kultureller und spiritueller Beitrag, um die kunstvolle Kirche St. Elisabeth, in der sich seit über 240 Jahren Menschen versammeln,  aus ihrem Schattendasein zu holen.

Alle Führungen im Blick
Alle Führungen im Kalendarium

Carola Neher und Klabund: Auf den Spuren eines Künstlerehepaar

Am heutigen Todestag Klabunds -- er starb am 14.8.1928 -- erinnern wir sowohl an das Schicksal des prominenten Dichters wie das seiner Ehefrau, Carola Neher (1900-1942), deren Leben man knapp auf die Formel bringen kann: Von Nymphenburg auf die höchsten Bretter der Welt und in den Gulag. Eine Erinnerungstour für alle Fans von Brechts Dreigroschenoper und Menschen, die Stadt-, Theater- und Emanzipationsgeschichte interessiert. Treff: Maximiliansstr. 26, Eingang der Münchner Kammerspiele

Erfahren Sie mehr »
€15

Sternorte & Sternengedichte: Astropoesie von Sisi, Rilke, Morgenstern und Co

Eine Führung mit ungewöhnlichen Vernetzungen zwischen Sternengedichten und Sternenorten in München: Erleben Sie das poetische Sternenkarussell Max Dauthendeys -- 17 Paarreime, die sich um 1 Paar reimen -- oder Sisis verschlüsselte erotische Lyrik "Sternenkunde". Dazu gibt es eine Sternen-Postkarte als Geschenk, die extra für diese Führung von Susanne Brösamle kreiert wurde....

Erfahren Sie mehr »
€17

Maler, Apotheker & Dichter: Carl Spitzweg

Eine kreative Erinnerungstour für den Münchner Maler, Apotheker und Dichter! Wir bringen sein letztes Gedicht an dessen Entstehungsort zu Gehör und folgen seinen Lebensstationen in der Stadt. Sie erfahren auch, welche Zigarre er am liebsten rauchte und wer ihm Spaß und gleichzeitig Verdruß bereitete...

Erfahren Sie mehr »
€15
Mehr laden

Sehr geehrte Damen und Herren, 

am Sonntag, 14.8. gestalten wir anläßlich des Todestags von Klabund (gest. am 14.8.1928) eine Erinnerungstour an ihn und seine Ehefrau, die Münchner Schauspielerin Carola Neher, die von Nymphenburg aus die Bretter der Welt erklomm und elendiglich im Gulag der Sowjetunion 1942 starb. Treff: Münchner Kammerspiele, Maximilianstr. 26.

Am Sonntag, 14.8. um 21 Uhr wird es astropoetisch bei meiner neuen Sternenpoesie-Tour mit vielen überraschenden Verbindungen von deren AutorInnen, zu Gebäuden entlang der Ludwigstraße und ganz offenkundigen wie versteckten Sternenorten. Treff: Akademiestr. 4, Eingang der neuen Akademie.

 

 Ihre Anette Spieldiener und Michael Weiser