Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Revolution von Nöten! Das Plädoyer Aleida Assmanns für eine neue Erinnerungskultur. Vortrag von Anette Spieldiener.

11 Dezember|18:30 - 20:00

€8

„Vorbei ist nicht vorüber.“ Mit diesem berühmten Satz von Elias Canetti bringt Aleida Assmann, gemeinsam mit ihrem Ehemann Jan Assmann Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels, ihr Plädoyer für eine neue Erinnerungskultur auf den Punkt. Aktuell erleben wir, wie sich die Ära der Zeitzeugen allmählich dem Ende zuneigt, wie die 68er Generation, die bisherigen Architekten, Planer und Betreiber der deutschen Erinnerungskultur, ihre Verantwortung in jüngere Hände legt und Deutschland sich immer mehr als Einwanderungsland begreift. Die Bedeutung der Erinnerung für den einzelnen Menschen wie für Gruppen, die gesellschaftliche Notwendigkeit, der neue Rahmen der Erinnerungskultur und ihre große Chance zur Selbstre?exion zeigt Aleida Assmann spannend und facettenreich auf.

In Kooperation mit der Charlotte-Dessecker-Bücherei

Details

Datum:
11 Dezember
Zeit:
18:30 - 20:00
Eintritt:
€8
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstalter

Münchner Schatzsuche – Anette Spieldiener
Telefon:
+49 89 / 37 91 71 39
E-Mail:
auf@muenchner-schatzsuche.de
Website:
www.muenchner-schatzsuche.de

Weitere Angaben

Anmeldung
erbeten
Anmeldung über VHS
Pullach
Online
https://www.vhs-pullach.de

Veranstaltungsort

Treff: Charlotte-Dessecker-Bücherei im Bürgerhaus Pullach
Heilmannstr. 2
Pullach, 82049
+ Google Karte