Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Der Mensch wird abgerichtet, oder er wird hingerichtet.“ Frank Wedekind (1864-1918)

4 Juni|11:00 - 13:00

Franz Wedekind

Auf Schritt und Tritt stößt man in der Maxvorstadt auf die Spuren der Beziehungsmanege Frank Wedekinds (1864-1918), des enfant terrible des bürgerlichen Münchens der Jahrhundertwende. Von der Akademie der Bildenden Künste über die Türken- und Amalienstraße, Wohnorte und Auftrittsorte Wedekinds im Alten Simpl oder bei den Elf Scharfrichtern passierend, flanieren wir mit Kostproben aus seinen Tagebüchern, (Skandal-)Gedichten, Liedern etc. zu seinem Lieblingscafé „Luitpold“. Dessen Treiben hielt er vor 100 Jahren mit spitzer Feder für uns fest. Am Endpunkt unseres Spaziergangs versteht sich Stefan Zweigs Aussage über Wedekind aus dem Jahr 1914 wie von selbst: „Seine Größe:  er hat sich nie innerhalb der Formen unserer Welt gefügt.“ 

Details

Datum:
4 Juni
Zeit:
11:00 - 13:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Münchner Schatzsuche – Anette Spieldiener
Telefon:
+49 89 / 37 91 71 39
E-Mail:
auf@muenchner-schatzsuche.de
Website:
www.muenchner-schatzsuche.de

Weitere Angaben

Anmeldung
erbeten!
Anmeldung über VHS
MÜNCHENSTIFT GmbH, Frau Joachimi T 089 / 62020 340.

Veranstaltungsort

Treff: Akademie der Künste
Akademiestr. 2 - 4
München, 80799
+ Google Karte