Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Man soll keine Geheimnisse vor Kindern haben, denn das, was man ihnen nicht erzählt, ist viel schlimmer, als das, was man ihnen erzählt. „Memory Loops“ 1933

18 Mai|18:00 - 20:00

€18

Dieses Denkmal hat keinen konkreten Ort und ist doch in München allgegenwärtig. An 60 ausgewählten Plätzen in der Stadt verbinden quadratische blaue Tafeln, versehen mit nur jeweils einer Telefonnummer und der Internetadresse www.memoryloops.net mit Zeitzeugenberichten, die auf Tonspuren festgehalten sind. Anette Spieldiener stellt dieses virtuelle Denkmal mit seinen über 24 Stunden umfassenden Audiomaterial, den Wettbewerb im Vorfeld sowie die Arbeitsweise der Künstlerin vor. Gemeinsam werden online ausgewählte Tonspuren angehört. Das Medium der ‚Online-Stadtführung‘ ist ideal, denn es ermöglicht das gemeinsame Hören von Erinnerungen, welches im Stadtraum so nicht möglich wäre.

Der 2. Teil der 6-teiligen Reihe widmet sich ausschließlich dem Jahr 1933 von Januar bis Dezember. Wir hören Zeitzeug*innenberichte, die mit den verschiedensten Orten sowie Geschichten von Täter*innen und Opfern dieses Jahres verknüpft sind.

Den Link erhalten Sie per Mail durch Münchenstift

Details

Datum:
18 Mai
Zeit:
18:00 - 20:00
Eintritt:
€18
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Münchner Schatzsuche – Anette Spieldiener
Telefon:
+49 89 / 37 91 71 39
E-Mail:
auf@muenchner-schatzsuche.de
Website:
www.muenchner-schatzsuche.de

Weitere Angaben

Anmeldung
erbeten!
Anmeldung über VHS
MÜNCHENSTIFT GmbH, Frau Joachimi T 089 / 62020 340.

Veranstaltungsort

Videokonferenz
Online-Kurs, + Google Karte anzeigen