Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

1894-1923: „Die vielzitierten „Goldenen 20er Jahre“ gab es überall — nur nicht in München.“

28 Oktober|18:00 - 20:30

Das Cyberdenkmal „Memory Loops“ von Michaela Melián — Online-Vortrag

Wo fängt Gewalt an? Diese Frage zieht sich als eine von vielen Fragen durch die Memory Loops hindurch. Gesellschaftlicher Ausschluss oder Einschluss fängt auf niederer Schwelle an, vor allem bei der Sprache. Dies wird am Schild an einer Ateliertür der 1890er Jahre genauso deutlich wie auf einem Anschlagzettel der NSDAP für eine Veranstaltung im Dezember 1922, die in den Memory Loops Erwähnung finden.

Antijüdische Agitationen im Alltag werden ebenso wenig ausgeklammert wie jene gegen die Vorführung von Filmen mit pazifistischem und humanistischem Kerngedanken. Im Fokus des ersten Vortrags stehen außerdem Memory Loops, die Erinnerungen an den Hitlerputsch in der Nacht des 8. auf den 9. November 1923 präsent halten.

Wie sich dieses Cyberdenkmal von andern Formen der Erinnerungskultur in München unterscheidet wird ebenfalls Thema sein.

 

 

Details

Datum:
28 Oktober
Zeit:
18:00 - 20:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Münchner Schatzsuche – Anette Spieldiener
Telefon:
+49 89 / 37 91 71 39
E-Mail:
auf@muenchner-schatzsuche.de
Webseite:
www.muenchner-schatzsuche.de

Weitere Angaben

Anmeldung
erbeten!
Anmeldung über VHS
MVHS T 089 / 48006 6643
Online
https://www.mvhs.de//www.vhs-nord.de
Ermäßigter Preis
KOSTENLOS!

Veranstaltungsort

München, Deutschland +Google Karte anzeigen