Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Auf Annette Kolbs Spuren: „Zu seinem Europäertum und seinem Pazifismus kann sich einer heute nicht laut genug bekennen.“

3 Februar|11:00 - 13:00

€9

München ist nicht nur Geburtsort Annette Kolbs (1870-1967), sondern auch der Raum, in dem die politische Literatin ihre Identität als Bayerin, Französin und Europäerin von Kindheit an (er)fand. Sie stand u.a. im Austausch mit Katja und Thomas Mann, Alma Mahler-Werfel, Adolf von Hildebrand, Joseph Roth, Max Reinhardt, Ilse Aichinger, Elazar Benyoëtz und Charles de Gaulle. Von München aus stellten sich die Weichen eines ungemein bewegten, widerständigen und für den Pazifismus und die europäische Idee engagierten Lebens.

Lektüretipp:

Münchner Frauen. Historische Lebensbilder aus der Weltstadt mit Herz. Hg. von Melanie Kunze und Annika Stahl. (2023).

In diesem Buch fungiere ich als „Patin“ Annette Kolbs und Fanny von Ickstatts, zwei Frauen, die mich absolut begeistern. Ich wurde von Dr. Annika Stahl zu ihren beiden Biographien interviewt und habe aus der Forschungsliteratur die prägnantesten Zitate für die beiden Porträts im Buch ausgewählt und der Autorin ans Herz gelegt.

Details

Datum:
3 Februar
Zeit:
11:00 - 13:00
Eintritt:
€9
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Münchner Schatzsuche – Anette Spieldiener
Telefon:
0157 830 59 154
E-Mail:
auf@muenchner-schatzsuche.de
Webseite:
www.muenchner-schatzsuche.de

Weitere Angaben

Anmeldung
erbeten!
Anmeldung über VHS
MVHS T 089 / 48006 6643
Online
http://www.mvhs.de

Veranstaltungsort

München, Deutschland +Google Karte anzeigen

Sehr geehrte Damen und Herren, 

am Freitag, 16.2. um 15 Uhr biete ich wieder den besonderen Spaziergang durch die FÜNF HÖFE an, der Sie mit dem Schlüsseltext bekannt macht, mit dem die Architekten Herzog & De Meuron gearbeitet haben.

Treffpunkt ist der Eingang zur Hypokunsthalle, Theatinerstr. 8.

Pro Person: 14 EUR

In Vorfreude auf den Spaziergang,

 Ihre Anette Spieldiener