Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Münchner Schauspielerin Carola Neher (1900-1942). Von Nymphenburg auf die Bretter der Welt

12 November|17:30 - 19:00

€15

Die gebürtige Münchnerin Carola Neher war einst eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. Seit wenigen Jahren erinnert eine Straße in Obersendling an sie. Sie spielte an den Münchner Kammerspielen in den frühen 20er Jahren, wirkte in einem Stummfilm von Brecht und Karl Valentin mit und verkörperte sowohl die Polly in der berühmten Verfilmung der Dreigroschenoper 1930 als auch die Marianne in der Uraufführung der Geschichten aus dem Wiener Wald 1931. Ihrer kurzen Ehe mit dem TBC-kranken Dichter Kalbend waren nur wenige Jahre gegönnt.

Der Vortag verfolgt, wie Carola Neher, verfolgt von Hitler und Stalin, Opfer zweier autoritärer Regime wurde und mit nur 42 Jahren in einem Gefängnis an der Grenze zu Kasachstan starb. „Das Schicksal ist wahnsinnig“ wie Brecht einmal äußerte.

Details

Datum:
12 November
Zeit:
17:30 - 19:00
Eintritt:
€15
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Münchner Schatzsuche – Anette Spieldiener
Telefon:
+49 89 / 37 91 71 39
E-Mail:
auf@muenchner-schatzsuche.de
Webseite:
www.muenchner-schatzsuche.de

Weitere Angaben

Anmeldung
erbeten!
Anmeldung über VHS
München Nord, T, 089/550 51 70
Online
https://www.vhs-nord.de

Veranstaltungsort

München, Deutschland +Google Karte anzeigen