Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kafka & München: Auf den Spuren der Literaturikone in der Kunststadt

13 Oktober|14:00 - 16:00

Die Kunststadt München ist für Franz Kafka (1883-1924) vieles: möglicher Studienort, touristischer Magnet, Literaturzentrum, „Zusammenkunftsort“ mit seiner Verlobten Felice Bauer oder für Networking. Originalzitate führen an Plätze, die mit seinem Leben verschränkt sind.

Der Prager Jura-Student Kafka war 1903 erstmals in München. Die Führung auf seinen Spuren startet nahe dem Hauptbahnhof rund um den Botanischen Garten. Fünf Jahre später tritt er mit Texten erstmals in einer Münchner Zeitschrift an die Öffentlichkeit und wird hier zum Schriftsteller.

Eine Auswahl dieser Text-Miniaturen wird auf der Tour mit Plätzen im Stadtraum in Verbindung gebracht. Auszüge aus „Die Bäume“ passen beispielsweise gut zu einem Innenhof mit Platanen.

Welche München-Sehenswürdigkeiten Kafka 1911 bei einer Blitztour angesteuert hat, ist ebenfalls Thema. Mitten im Ersten Weltkrieg hat er dann zwischen avantgardistischen Bildern seine Erzählung „In der Strafkolonie“ performt. Ein Verriß folgte und hallt bis heute im literarischen Gedächtnis Münchens nach.

Details

Datum:
13 Oktober
Zeit:
14:00 - 16:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Münchner Schatzsuche – Anette Spieldiener
Telefon
0157 830 59 154
E-Mail
auf@muenchner-schatzsuche.de
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Anmeldung
erbeten ab WiSe 2024
Anmeldung über VHS
VHS München Nord
Online
https://www.vhs-nord.de

Veranstaltungsort

Treff: Brunnen im alten botanischen Garten
Elisenstraße
München,
Google Karte anzeigen