Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sternstunden der Oper — Auf den Spuren ihrer historischen Spielstätten

19 April|17:00 - 19:00

Münchner OPer

Münchens Kraftwerk der Leidenschaft kann nun fast auf 375 Jahre Geschichte von europäischem, ja weltweiten Rang zurückblicken:

Beim heutigen Literaturhaus wurde 1654 das erste (!) freistehende Opernhaus Deutschlands im sog. Haberkasten eröffnet. München war in Feierlaune und verwandelte auch den Brunnenhof der Residenz zu einer Spielstätte in neuem Gewand. Wir streifen das Turnierhaus am Hofgarten, einen der Aufführungsorte des „Kurbayerischen Freudenfestes“ 1662 zur Geburt des Kurfürsten Max Emanuel. Weiter geht es zum Rokokojuwel Cuvilliéstheater. Hier begegnen uns Mozart, Wagner und Ludwig II.

Der neuen Probenbühne der Oper werden wir das Geheimnis ihrer Spiegelungen der genialen Installation „Bühnenfenster“ von Ólafur Elíasson entlocken. Beim Nationaltheater erfahren Sie, wer als Sündenbock herhalten musste, als das Theater 1823 abbrannte, was die Separatvorstellungen mit der Entmachtung König Ludwigs II. zu tun hatten und welche Aufführungen einen wahren Hightech-Kosmos boten.

Details

Datum:
19 April
Zeit:
17:00 - 19:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Münchner Schatzsuche – Anette Spieldiener
Telefon:
0157 830 59 154
E-Mail:
auf@muenchner-schatzsuche.de
Webseite:
www.muenchner-schatzsuche.de

Weitere Angaben

Anmeldung
erbeten
Online
https://www.vhs-groebenzell.de

Veranstaltungsort

Treff: Eingang Literaturhaus
Salvatorplatz 1
München, 80333
+Google Karte anzeigen

Sehr geehrte Damen und Herren, 

am Freitag, 16.2. um 15 Uhr biete ich wieder den besonderen Spaziergang durch die FÜNF HÖFE an, der Sie mit dem Schlüsseltext bekannt macht, mit dem die Architekten Herzog & De Meuron gearbeitet haben.

Treffpunkt ist der Eingang zur Hypokunsthalle, Theatinerstr. 8.

Pro Person: 14 EUR

In Vorfreude auf den Spaziergang,

 Ihre Anette Spieldiener